­

2000 - 2009

von Georg Drißen

Stimmungsvoll wurde das neue Jahrtausend eröffnet. Ob bei den Kappensitzungen oder im Karnevalszug; es wurde kräftig gefeiert und geschunkelt. Das einheitliche Auftreten im Karnevalszug als Leuchttürme, Gärtner und Kakteen oder Maulwürfe wurde von der Bevölkerung besonders positiv aufgenommen.

Am Ende des Jahreskonzertes am 09. Dezember 2000 entstand eine Gruppenaufnahme, die ausgesprochen deutlich die Harmonie und das Zusammengehörigkeitsgefühl im Verein widerspiegelte.

Mit Beginn des Jahres 2000 wurde die Jugendausbildung neu organisiert. Zur Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes wurde eigens für die Betreuung der Nachwuchsmusikanten ein Jugendleiter bestellt, der sich nunmehr um die Belange der Kinder und Jugendlichen kümmerte und die vollständige Organisation und Planung der Jahresaktivitäten übernahm.

Diese Vorgehensweise zeigte ihre Wirkung. In den Folgejahren konnten immer mehr Kinder in die musikalische Früherziehung und Ausbildung aufgenommen werden.
Hierzu aber mehr im Jugendbereich.

Zur Kirmesfeier 2001, in dem der Musikverein sein 70-jähriges Bestehen feierte, reisten erneut die Freunde des Musikvereins Langenalb an. Das Jubiläum wurde nur im kleinen Rahmen gefeiert, denn in diesem Jahr richtete der Reiterverein St.Georg als festgebender Verein die Kirmes aus.

Vom Samstag bis zum Sonntagabend wurde kräftig gefeiert und Blasmusik der Spitzenklasse geboten. Weitere Bilder und Informationen sind auch auf der Homepage der Langenalber nachzulesen. www.musikverein-langenalb.de

 

Ein Jahr später war die Feuerwehr festgebender Verein.

Am Kirmesmontag zum Wecken - leider bei schlechtem Wetter – entstand beim Adjutanten Willi Klümpen das nachstehende Gruppenfoto:

 

„ROCK MEETS BRASS“Open Air auf dem Alten Markt

Unter diesem ungewöhnlichen Motto präsentierte sich der Musikverein gemeinsam mit der Rockgruppe „4 Corners“ im Juli 2003 bei einem Open Air Konzert.

Die Idee des Dirigenten Hans-Gerd Stienen, abseits von den üblichen Veranstaltungen mit moderner Blasmusik zwei höchst unterschiedliche Musikstile miteinander zu vereinen, wurde nach vielen Monaten der Vorbereitung in die Tat umgesetzt.

Ein weiterer Höhepunkt gelang bereits acht Monate später.

Gemeinsam mit dem Musikverein Kevelaer veranstalteten die Musiker in der guten Stube der Stadt Kevelaer, dem Bühnenhaus, im März 2004 ein Frühlingskonzert.

Vergessen darf man neben den nur einmal vorkommenden Veranstaltungen jedoch nicht die unzähligen kleinen Auftritte weltlicher und kirchlicher Art. Bei Goldhochzeitsständchen, Schützenumzügen, Palmprozession und Wallfahrt nach Kevelaer sowie Totengedenken und St. Martinszügen ist der Musikverein stets zur Stelle.

Auch die Durchführung der Tanz in den Mai Veranstaltung fordert von jedem Vereinsmitglied seit vielen Jahren einen hohen Einsatz an Arbeit.

Der geschichtliche Überblick endet mit Bildern, die im Jahre 2005, ein Jahr vor dem 75-jährigen Jubiläum, aufgenommen wurden.

Kappensitzung

22. Januar 2005

Karnevalszug

06. Februar 2005

Tanz in den Mai

30. April 2005

Kirmesumzug Achterhoek

am 02. Mai 2005

Umzug in
Kapellen

18.06.2005

Kirmesfeier

01.-06.07.2005

St. Martin

12.11.2005

Jahreskonzert

03.12.2005

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns bitte an 02832 / 978951

 

­